2 schnelle Wege zum Einfügen einer PDF-Datei in Word (mit Schritten)

  • Teile Das
Cathy Daniels

Wenn Sie Microsoft Word für Ihre Arbeit verwenden, kann die Möglichkeit, eine PDF-Datei in ein Dokument einzufügen, von entscheidender Bedeutung sein. Als technischer Redakteur und Softwareentwickler verwende ich diese Funktion häufig.

Wenn ich einen Bericht im PDF-Format aus einer anderen Anwendung erstellt habe und ihn in ein Word-Dokument einfügen muss, kann ich mit dieser Funktion viel Zeit sparen, denn ich möchte nicht alle Informationen erneut in Word eingeben müssen.

Zum Glück muss ich das nicht, und Sie werden es auch nicht müssen. Mit ein paar einfachen Schritten können Sie die PDF-Datei ganz leicht in Ihr Dokument einfügen. Im Folgenden erfahren Sie, wie.

Kurz notiert

Es gibt mehrere Methoden, um eine PDF-Datei in ein Word-Dokument einzufügen.

Eine schnelle und einfache Möglichkeit besteht darin, das PDF-Dokument zu öffnen, den gesamten Text zu markieren, ihn zu kopieren und dann in Word einzufügen.

Diese Methode funktioniert für einen Teil des Textes, aber wenn die PDF-Datei Formatierungen enthält, gehen diese höchstwahrscheinlich verloren; sie sehen nach dem Einfügen in Word nicht mehr korrekt aus. Außerdem können Daten verloren gehen. Aus diesen Gründen raten wir von dieser Lösung ab.

Die anderen Methoden sind das Einfügen der PDF-Datei oder das Ziehen und Ablegen in Ihr Word-Dokument. Ich bevorzuge das Einfügen als Objekt; ich habe das Gefühl, dass ich mehr Kontrolle darüber habe, wo die Datei hingeht und wie sie hinzugefügt wird. Im Folgenden werden beide Methoden beschrieben.

Verlinken oder nicht verlinken

Wenn Sie eine der nachstehenden Methoden zum Einfügen Ihrer PDF-Datei verwenden, müssen Sie entscheiden, ob sie mit dem Word-Dokument verknüpft werden soll oder nicht. Was bedeutet das?

Verknüpft

Eine Verknüpfung der PDF-Datei kann sinnvoll sein, wenn sich die darin enthaltenen Informationen ändern oder aktualisiert werden. Die Verwendung einer Verknüpfung ist wie eine Verknüpfung: Wenn Sie im Word-Dokument auf das Symbol klicken, öffnen Sie die eigentliche PDF-Datei an ihrem externen Speicherort.

Alle Änderungen, die Sie an der PDF-Datei vornehmen, werden in Ihrem Word-Dokument angezeigt; Sie müssen es nicht jedes Mal aktualisieren, wenn sich die PDF-Datei ändert. Klingt gut, oder?

Der Nachteil: Die PDF-Datei ist nicht in das eigentliche Word-Dokument eingebettet. Aus diesem Grund müssen Sie immer eine Kopie der PDF-Datei an dem Ort aufbewahren, an dem Sie sie verknüpft haben. Wenn Word die PDF-Datei nicht findet, kann sie nicht geöffnet und angezeigt werden.

Unverknüpft

Wenn Sie sich gegen eine Verknüpfung entscheiden, bettet Word die PDF-Datei in das Word-Dokument ein. Die PDF-Datei ist Teil des Dokuments; egal, wohin Sie es senden, kopieren oder öffnen, das Word-Dokument enthält weiterhin die PDF-Datei.

Der Vorteil: Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, ob Sie die PDF-Datei und das Word-Dokument weitergeben wollen.

Der Nachteil: Wenn Sie Aktualisierungen an der PDF-Datei vornehmen müssen, werden diese nicht automatisch in Word angezeigt. Sie müssen die PDF-Datei aus dem Word-Dokument löschen und dann wieder einfügen.

Methode 1: Einfügen als Objekt

Methode 1 ist die bevorzugte Methode, da sie ein hohes Maß an Kontrolle und Präzision bietet.

Hinweis: Die folgenden Screenshots stammen von einer älteren Version von MS Word, die Schritte sind jedoch in neueren Versionen von Word gleich.

Schritt 1: Klicken Sie auf die Stelle im Word-Dokument, an der Sie die PDF-Datei einfügen möchten.

Schritt 2: Klicken Sie in Microsoft Word auf den Menüreiter "Einfügen".

Schritt 3: Wählen Sie "Objekt", um ein Objekt einzufügen.

Diese Option befindet sich normalerweise oben rechts in der Symbolleiste. In neueren Word-Versionen wird möglicherweise nur ein Symbol mit einem kleinen Fenster im Bereich "Text" angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Symbole, um das mit "Objekt" gekennzeichnete zu identifizieren.

Schritt 4: Wählen Sie die Registerkarte "Aus Datei erstellen".

Sobald sich das Objektfenster öffnet, sehen Sie zwei Registerkarten. Wählen Sie die Registerkarte "Aus Datei erstellen".

Schritt 5: Wählen Sie Ihre PDF-Datei aus.

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen", navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Ihre PDF-Datei gespeichert ist, und wählen Sie die Datei aus.

Schritt 6: Wählen Sie Ihre Optionen.

Wenn Sie die PDF-Datei als Link einfügen möchten (wie oben beschrieben), aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Link zur Datei".

Wenn Sie möchten, dass die Datei nur als Symbol angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Als Symbol anzeigen". Es wird ein Symbol angezeigt, das die PDF-Datei darstellt; wenn Sie darauf doppelklicken, wird die PDF-Datei geöffnet. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen nicht aktivieren, wird das gesamte Dokument in Ihr Word-Dokument eingefügt.

Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "OK". Die PDF-Datei wird in Ihr Dokument eingefügt. Siehe die folgenden Beispiele. Das Bild auf der linken Seite zeigt die PDF-Datei, während das Bild auf der rechten Seite nur ein Symbol zeigt.

Methode 2: Ziehen und Ablegen

Die Drag-and-Drop-Methode ist einfach, hat aber einen Nachteil: Sie haben nicht viel Kontrolle über wie die PDF-Datei eingefügt wird.

Die PDF-Datei ist nicht verlinkt; je nachdem, welche Word-Version Sie verwenden, wird sie als Symbol oder als Dokument selbst eingefügt. Ich habe eine alte Word-Version von 2010, die die gesamte PDF-Datei einfügt. Als ich es in Word 365 ausprobierte, wurde jedoch nur ein Symbol angezeigt.

Im Folgenden werden die Schritte für die Drag-and-Drop-Methode beschrieben. Ich verwende eine ältere Version von Word auf einem Windows 7-Rechner, so dass Ihre Version möglicherweise anders aussieht. Die Schritte werden jedoch in neueren Versionen von Word auf dieselbe Weise ausgeführt.

Schritt 1: Blättern Sie zu der Stelle im Word-Dokument, an der Sie die PDF-Datei einfügen möchten.

Schritt 2: Öffnen Sie den Windows Datei-Explorer und navigieren Sie zu der PDF-Datei, die Sie einfügen möchten.

Schritt 3: Wählen Sie die PDF-Datei aus und ziehen Sie sie in das Word-Dokument.

Um die Datei auszuwählen und zu ziehen, klicken Sie mit der linken Maustaste auf die PDF-Datei, halten Sie sie gedrückt und ziehen Sie die Datei dann vorsichtig über das Word-Dokument.

Sobald sie sich an der gewünschten Stelle befindet, lassen Sie die linke Maustaste los, und die PDF-Datei wird an dieser Stelle platziert.

Wenn Sie Probleme mit der Darstellung der PDF-Datei haben, können Sie sie jederzeit aus dem Dokument löschen und erneut einfügen.

Damit ist dieser Tutorial-Artikel abgeschlossen. Ich hoffe, er war hilfreich für Sie. Wie immer können Sie mir mitteilen, wenn Sie Probleme beim Einfügen einer PDF-Datei in ein Word-Dokument haben.

Ich bin Cathy Daniels, eine Expertin für Adobe Illustrator. Ich verwende die Software seit Version 2.0 und erstelle seit 2003 Tutorials dafür. Mein Blog ist eines der beliebtesten Ziele im Internet für Leute, die Illustrator lernen möchten. Neben meiner Arbeit als Blogger bin ich auch Autor und Grafikdesigner.