6 beste Netflix VPNs, die 2022 funktionieren (Testergebnisse)

  • Teile Das
Cathy Daniels

Ein VPN stellt eine sichere Verbindung zu einem Computernetzwerk an einem anderen Ort auf der Welt her. Obwohl Sie eine öffentliche Internetverbindung nutzen, ist das Netzwerk privat. Das ist aus vielen Gründen unglaublich nützlich, nicht zuletzt, weil es Ihre Privatsphäre und Sicherheit im Internet exponentiell erhöht. In diesem Artikel wollen wir uns jedoch auf einen anderen Vorteil konzentrieren.

Da ein VPN Ihnen eine sichere Verbindung zu einem Computernetzwerk überall auf der Welt ermöglicht, können Sie auf Streaming-Inhalte (z. B. Videos und Musik) zugreifen, die in Ihrem Land nicht verfügbar sind. Und einer der beliebtesten Streaming-Dienste ist Netflix .

Aber Netflix arbeitet aktiv dagegen, indem es versucht, VPNs den Zugang zu seinem Dienst zu verwehren. Welche VPN-Server sind am besten in der Lage, die Firewall von Netflix zu überwinden? Und welche bieten die Stabilität und Bandbreite, um bequem stundenlang hochauflösende Videos zu streamen?

Um das herauszufinden, haben wir sechs führende VPN-Dienste gründlich getestet. Unserer Erfahrung nach gelingt es nur zwei, Netflix die meiste Zeit zu überlisten: Astrill VPN und NordVPN Und von den beiden bietet Astrill zuverlässig nicht nur genügend Bandbreite, um hochauflösende Videos zu streamen, sondern auch Ultra HD. Die anderen von uns getesteten Dienste konnten sich meistens nicht mit Netflix verbinden.

Da Sie nun die Gewinner unseres Wettbewerbs kennen, lesen Sie weiter, um die Details zu erfahren, auf welche Funktionen Sie bei einem VPN achten sollten und ob Sie Ihr Geld für ein VPN ausgeben sollten oder nicht.

Warum sollten Sie mir bei diesem Netflix VPN-Leitfaden vertrauen?

Mein Name ist Adrian Try, und ich benutze Computer seit den späten 1980er Jahren, als sie noch deutlich persönlich Ich habe beobachtet, wie die Internetnutzung stetig zunahm, gefolgt von der Verbreitung von Viren, Spyware und anderer Malware. Jahrzehntelang habe ich Unternehmen und Einzelpersonen unterstützt, deren Desktops und Laptops befallen und in die Knie gezwungen wurden.

Ich weiß nur zu gut, wie wichtig es ist, die richtigen Tools zu verwenden, um im Internet vor Angriffen geschützt zu sein. Ein VPN ist ein effektives Tool, mit dem Sie Ihre Privatsphäre und Sicherheit wahren können. Ich habe die besten auf dem Markt getestet und bewertet. Ich habe sie auf meinem iMac und MacBook Air installiert und über mehrere Wochen hinweg getestet.

Ich habe festgestellt, dass nicht alle VPNs gleich sind, wenn es darum geht, eine Verbindung zu Netflix herzustellen. Einige sind durchweg erfolgreich, während andere durchweg scheitern. Ich werde meine Entdeckungen ausführlich beschreiben, damit Sie sicher sein können, das richtige zu wählen.

Was Sie über Netflix und VPNs wissen müssen

Warum versucht Netflix, VPNs zu blockieren? Ist es legal, zu versuchen, ihre Bemühungen zu umgehen? Ist Netflix das überhaupt wichtig?

Warum sind nicht alle Sendungen in jedem Land verfügbar?

Das hat nichts mit Netflix zu tun, sondern mit denjenigen, die die Vertriebsrechte für eine bestimmte Sendung haben. Tatsächlich wäre es für Netflix besser, wenn sie jede Sendung in jedem Land verfügbar machen könnten.

Aber so einfach ist das nicht: Die Verleiher einer Sendung entscheiden, was wo gezeigt wird, und manchmal geben sie einem bestimmten Sender in einem Land die Exklusivrechte für die Ausstrahlung der Sendung.

Wenn sie beispielsweise einem französischen Sender die Exklusivrechte für die Sendung XYZ übertragen haben, können sie Netflix nicht erlauben, diese Sendung auch in Frankreich anzubieten. In England hingegen kann Netflix vielleicht XYZ streamen, aber nicht ABC. Die Dinge werden schnell kompliziert.

Netflix kann anhand Ihrer IP-Adresse feststellen, in welchem Land Sie sich befinden, und entscheidet dementsprechend, welche Sendungen Ihnen zur Verfügung gestellt werden. Das nennt man "Geofencing", und je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden, kann das eine große Quelle der Frustration sein. Es fühlt sich unglaublich altmodisch an, wenn man gezwungen ist, eine Sendung von einem lokalen Dienst zu sehen, obwohl man Netflix auf allen seinen Geräten hat.

Warum versucht Netflix, VPNs zu blockieren?

Da ein VPN Ihnen eine IP-Adresse aus einem anderen Land geben kann, können Sie das Geofencing von Netflix umgehen und Sendungen ansehen, die in Ihrem Land nicht verfügbar sind. VPNs wurden unter Streamern sehr beliebt.

Aber die lokalen Anbieter, die mit den Exklusivverträgen, bemerkten, dass weniger Menschen ihre Sendungen aufgrund der VPN-Nutzung sahen und ihnen Einnahmen entgingen. Sie übten Druck auf Netflix aus, um dies zu stoppen, und so führte das Unternehmen im Januar 2016 ein ausgeklügeltes VPN-Erkennungssystem ein. Sobald Netflix erkennt, dass eine bestimmte IP-Adresse zu einem VPN gehört, blockiert es diese.

In diesem Fall kann ein VPN-Benutzer eine Verbindung zu einem anderen Server herstellen und es erneut versuchen. Und gesperrte IP-Adressen sind möglicherweise nicht für immer gesperrt - sie können in Zukunft wieder funktionieren.

Für Content-Streamer ist die Anzahl der von Netflix blockierten Server das größte Unterscheidungsmerkmal zwischen den verschiedenen VPN-Diensten. Es ist gut, einen zu finden, der schnell funktioniert.

Was sind die Folgen einer Umgehung des Geofencing von Netflix?

Die Umgehung des Geofencing von Netflix verstößt gegen deren Nutzungsbedingungen:

Sie erklären sich außerdem damit einverstanden, keinen der Inhaltsschutzmechanismen des Netflix-Dienstes zu umgehen, zu entfernen, zu verändern, zu deaktivieren, zu verschlechtern oder zu vereiteln... Wir können Ihre Nutzung unseres Dienstes beenden oder einschränken, wenn Sie gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen oder den Dienst illegal oder in betrügerischer Absicht nutzen.

Wenn Sie erwischt werden, kann Ihr Konto gekündigt werden, aber ich habe noch nie gehört, dass das passiert ist.

Abgesehen davon, dass Sie gegen die Netflix-Bedingungen verstoßen, fragen Sie sich vielleicht auch, ob der Zugriff auf Inhalte über ein VPN illegal ist? Da sollten Sie einen Anwalt fragen, nicht mich.

Laut einigen anderen Nicht-Juristen in einem Quora-Thread können Sie sich dadurch der Urheberrechtsverletzung schuldig machen, und wenn Sie in den USA leben, verstoßen Sie möglicherweise gegen ein obskures Gesetz von 1984:

Dies geht aus einem kürzlich ergangenen Urteil eines US-Bezirksrichters hervor, wonach es illegal ist, "wissentlich eine oder mehrere technische oder physische Maßnahmen zu umgehen, die dazu bestimmt sind, unbefugte Personen vom Zugang zu diesen Informationen auszuschließen oder zu verhindern".Das Gesetz aus dem Jahr 1984, das ursprünglich für die Verfolgung von Hackern gedacht war, die sich in Regierungs- und Militärcomputer einhackten, wird nun auch für die Verfolgung von Personen und Unternehmen eingesetzt, die IP-Masquerading zur Umgehung von IP-Sperren verwenden, um auf geschäftliche Websites zuzugreifen.

Im selben Thread hören wir aber auch von jemandem, der Netflix angerufen hat, um die Frage zu stellen: "Gibt es irgendwelche rechtlichen Probleme, wenn man von außerhalb der USA über einen VPN-Dienst auf Ihre Dienste zugreift, solange ein normales, kostenpflichtiges Abonnement aktiv ist?" Laut dieser Person ist die offizielle Position von Netflix, dass sie kein Problem damit haben, aber nicht zur Verwendung von VPN ermutigen, da dies zu einem Qualitätsverlust führen kannbeim Streaming.

Bester VPN für Netflix: Unsere Top-Picks

Beste Wahl: Astrill VPN

Astrill VPN (Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Router) ist eines der teuersten VPNs in diesem Test, aber es liefert. In unseren Tests erwies es sich als sehr schnell und stellte fast jedes Mal eine erfolgreiche Verbindung zu Netflix her, allerdings mit dem Nachteil, dass viele der Server, die wir ausprobierten, nicht verfügbar waren. Lesen Sie unseren vollständigen Astrill VPN-Test hier.

Astrill VPN erhalten

$15,90/Monat, $69,60/6 Monate, $99,90/Jahr, für zusätzliche Funktionen muss mehr bezahlt werden.

Zunächst ein Wort der Vorsicht: Astrill VPN ist ein großartiger Dienst, aber Apple-Nutzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Mac-App zum jetzigen Zeitpunkt nur 32-Bit ist, was bedeutet, dass sie nicht mit der nächsten Version von macOS funktionieren wird.

Ich hoffe, dass die Entwickler es bis dahin aktualisieren, aber ich konnte keine offizielle Zusicherung finden. Daher empfehle ich Mac-Benutzern, nur ein sechsmonatiges Abonnement abzuschließen oder sich stattdessen NordVPN anzuschauen.

Server-Geschwindigkeit

Von den sechs von mir getesteten VPN-Diensten ist Astrill der schnellste, sowohl was die Spitzen- als auch die Durchschnittsgeschwindigkeit angeht. Der schnellste Server konnte mit 82,51 Mbit/s herunterladen, das sind sehr hohe 95 % meiner ungeschützten Geschwindigkeit. Das ist besonders beeindruckend, da sich dieser Server auf der anderen Seite der Welt befand. Und die Durchschnittsgeschwindigkeit über alle von mir getesteten Server lag bei 46,22 Mbit/s.

Auf einen Blick:

  • Maximum: 82,51 Mbps (95%)
  • Durchschnitt: 46,22 Mbps
  • Server-Ausfallrate: 9/24

(Der durchschnittliche Test beinhaltet nicht die Tests vom 9. April, als meine Internetgeschwindigkeit langsamer als normal war, und beinhaltet auch nicht die Server, die ausgefallen sind).

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der Ergebnisse der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Ungeschützte Geschwindigkeiten (kein VPN):

  • 2019-04-09 11:44 am Ungeschützt 20.95
  • 2019-04-09 11:57 am Ungeschützt 21.81
  • 2019-04-15 9:09 am Ungeschützt 65.36
  • 2019-04-15 9:11 am Ungeschützt 80.79
  • 2019-04-15 9:12 am Ungeschützt 77.28
  • 2019-04-24 16:21 Uhr Ungeschützt 74.07
  • 2019-04-24 16:31 Uhr Ungeschützt 97.86
  • 2019-04-24 16:50 Uhr Ungeschützt 89.74

Beachten Sie den großen Sprung in der Geschwindigkeit nach dem 9. April: Nach diesem Datum habe ich meinen Internettarif aufgerüstet und einige Netzwerkprobleme in meinem Heimbüro behoben.

Australische Server (am nächsten bei mir):

  • 2019-04-09 11:30 am Australien (Brisbane) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:34 am Australien (Melbourne) 16.12 (75%)
  • 2019-04-09 11:46 am Australien (Brisbane) 21.18 (99%)
  • 2019-04-15 9:14 am Australien (Brisbane) 77.09 (104%)
  • 2019-04-24 4:32 pm Australien (Brisbane) Latenzfehler
  • 2019-04-24 4:33 pm Australien (Sydney) Latenzfehler

US-Server:

  • 2019-04-09 11:29 am US (Los Angeles) 15.86 (74%)
  • 2019-04-09 11:32 am US (Los Angeles) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:47 am US (Los Angeles) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:49 am US (Los Angeles) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:49 am US (Los Angeles) 11.57 (54%)
  • 2019-04-09 4:02 am US (Los Angeles) 21.86 (102%)
  • 2019-04-24 4:34 pm US (Los Angeles) 63.33 (73%)
  • 2019-04-24 16:37 Uhr US (Dallas) 82,51 (95%)
  • 2019-04-24 4:40 pm US (Los Angeles) 69.92 (80%)

Europäische Server:

  • 2019-04-09 11:33 am UK (London) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:50 am UK (London) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:51 am UK (Manchester) Latenzfehler
  • 2019-04-09 11:53 am UK (London) 11.05 (52%)
  • 2019-04-15 9:16 am UK (Los Angeles) 29.98 (40%)
  • 2019-04-15 9:18 am UK (London) 27.40 (37%)
  • 2019-04-24 16:42 Uhr UK (London) 24.21 (28%)
  • 2019-04-24 16:45 Uhr UK (Manchester) 24,03 (28%)
  • 2019-04-24 16:47 Uhr UK (Maidstone) 24.55 (28%)

Sie werden feststellen, dass nicht alles in diesen Tests positiv ist. Erstens führten viele der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests zu einem Latenzproblem - der Server war zu langsam, um den Test überhaupt durchführen zu können. Das passierte neun Mal in 24 Tests, was einer Durchfallquote von 38 % entspricht, die deutlich höher ist als bei allen anderen Diensten. Das ist besorgniserregend: Möglicherweise müssen Sie eine Reihe von Servern ausprobieren, bevor Sie einen finden, der funktioniert.

Glücklicherweise bietet Astrill VPN, wie bereits erwähnt, eine Geschwindigkeitstestfunktion, die alle Server, an denen Sie interessiert sind, testet und Ihnen erlaubt, die schnellsten zu bevorzugen. Das gleicht die nicht funktionierenden Server bei weitem aus. Wenn Sie jedoch bevorzugen, dass Ihre Server auf Anhieb funktionieren, dann wählen Sie stattdessen NordVPN, obwohl deren Server im Durchschnitt langsamer sind.

Als Zweites fällt auf, dass nicht alle funktionierenden Server auch nur annähernd 82 Mbit/s erreichten, nicht einmal die Durchschnittsgeschwindigkeit von 46,22. Einige Server luden mit nur 11 Mbit/s herunter. Für die Nutzung von Netflix ist das kein großes Problem. Netflix empfiehlt mindestens 5 Mbit/s für hochauflösende Videos, obwohl nicht alle Server die für Ultra HD erforderlichen 25 Mbit/s erreichten.

Erfolgreiche Netflix-Verbindungen

Ich habe versucht, Netflix-Inhalte von sechs verschiedenen Servern zu streamen, und bis auf einen waren alle erfolgreich. Diese Erfolgsquote von 83 % liegt nur knapp hinter dem perfekten Ergebnis von NordVPN, und die höheren Download-Geschwindigkeiten von Astrill machen es zum Sieger.

Auf einen Blick:

  • Erfolgsquote (insgesamt): 5/6 (83%)
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit (erfolgreiche Server): 52,90 Mbps

Hier sind die vollständigen Testergebnisse:

  • 2019-04-24 4:36 pm US (Los Angeles) YES
  • 2019-04-24 4:38 pm US (Dallas) YES
  • 2019-04-24 4:40 pm US (Los Angeles) YES
  • 2019-04-24 4:43 pm UK (London) YES
  • 2019-04-24 4:45 pm UK (Manchester) NO
  • 2019-04-24 4:48 pm UK (Maidstone) YES

Andere Merkmale

Astrill VPN bietet nicht nur eine hervorragende Zuverlässigkeit bei der Verbindung mit Netflix und die besten Download-Geschwindigkeiten aller Dienste, sondern auch eine Reihe anderer VPN-Funktionen, die Sie schätzen könnten:

  • Auswahl von Sicherheitsprotokollen,
  • Ausschalter,
  • Werbeblocker,
  • Wählen Sie, welche Browser und Websites über das VPN laufen.

Auch toll: NordVPN

NordVPN (Windows, Mac, Linux, Android, Android TV, iOS, Browser-Erweiterungen) ist eine der erschwinglichsten Apps, über die wir berichten, sowie die zuverlässigste, wenn es darum geht, sich mit Netflix zu verbinden. Es ist auch eines der schnellsten VPNs, die wir getestet haben, aber nicht durchgängig. Einige Server waren ungewöhnlich langsam, also stellen Sie sich darauf ein, ein paar auszuprobieren. Lesen Sie unseren vollständigen NordVPN-Test hier.

NordVPN jetzt kaufen

$11,95/Monat, $83,88/Jahr, $95,75/2 Jahre, $107,55/3 Jahre.

NordVPN hat mehr Server auf der ganzen Welt als jeder andere uns bekannte Dienst. Um dies zu unterstreichen, ist die Hauptschnittstelle der App eine Karte mit den Serverstandorten. Obwohl dies nicht ganz so einfach ist wie ein An/Aus-Schalter, den andere Dienste verwenden, fand ich Nord recht einfach zu bedienen.

Server-Geschwindigkeit

Von den sechs VPN-Diensten, die ich getestet habe, hatte Nord die zweitschnellste Spitzengeschwindigkeit von 70,22 Mbit/s (nur Astrill war schneller), aber die Servergeschwindigkeiten variierten beträchtlich. Die durchschnittliche Geschwindigkeit betrug nur 22,75 Mbit/s, die zweitniedrigste insgesamt. Dennoch waren von den 26 Servern, die wir getestet haben, nur zwei zu langsam, um HD-Inhalte zu übertragen.

Auf einen Blick:

  • Maximum: 70,22 Mbps (90%)
  • Durchschnitt: 22,75 Mbps
  • Server-Ausfallrate: 1/26

(Der durchschnittliche Test umfasst nicht die Server, die fehlgeschlagen sind).

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der Ergebnisse der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Ungeschützte Geschwindigkeiten (kein VPN):

  • 2019-04-15 11:33 am Ungeschützt 78.64
  • 2019-04-15 11:34 am Ungeschützt 76.78
  • 2019-04-17 9:42 am Ungeschützt 85.74
  • 2019-04-17 9:43 am Ungeschützt 87.30
  • 2019-04-23 20:13 Uhr Ungeschützt 88.04

Australische Server (am nächsten bei mir):

  • 2019-04-15 11:36 am Australien (Brisbane) 68.18 (88%)
  • 2019-04-15 11:37 am Australien (Brisbane) 70.22 (90%)
  • 2019-04-17 9:45 am Australien (Brisbane) 44.41 (51%)
  • 2019-04-17 9:47 am Australien (Brisbane) 45.29 (52%)
  • 2019-04-23 7:51 pm Australien (Brisbane) 40.05 (45%)
  • 2019-04-23 7:56 pm Australien (Sydney) 1.68 (2%)
  • 2019-04-23 7:59 pm Australien (Melbourne) 23.65 (27%)

US-Server:

  • 2019-04-15 11:40 am US 33.30 (43%)
  • 2019-04-15 11:44 am US (Los Angeles) 10.21 (13%)
  • 2019-04-15 11:46 am US (Cleveland) 8.96 (12%)
  • 2019-04-17 9:49 am US (San Jose) 15.95 (18%)
  • 2019-04-17 9:51 am US (Diamond Bar) 14.04 (16%)
  • 2019-04-17 9:54 am US (New York) 22.20 (26%)
  • 2019-04-23 8:02 pm US (San Francisco) 15.49 (18%)
  • 2019-04-23 8:03 pm US (Los Angeles) 18.49 (21%)
  • 2019-04-23 8:06 pm US (New York) 15.35 (18%)

Europäische Server:

  • 2019-04-16 11:49 am UK (Manchester) 11.76 (15%)
  • 2019-04-16 11:51 am UK (London) 7.86 (10%)
  • 2019-04-16 11:54 am UK (London) 3,91 (5%)
  • 2019-04-17 9:55 am UK Latenzfehler
  • 2019-04-17 9:58 am UK (London) 20.99 (24%)
  • 2019-04-17 10:00 am UK (London) 19.38 (22%)
  • 2019-04-17 10:03 am UK (London) 27.30 (32%)
  • 2019-04-23 7:49 pm Serbien 10.80 (12%)
  • 2019-04-23 8:08 pm UK (Manchester) 14.31 (16%)
  • 2019-04-23 8:11 pm UK (London) 4.96 (6%)

Von 26 Geschwindigkeitstests ist mir nur ein Latenzfehler unterlaufen, was bedeutet, dass 96 % der getesteten Server zu diesem Zeitpunkt funktionierten. Das ist eine enorme Verbesserung gegenüber Astrill VPN, aber aufgrund der langsamen Geschwindigkeiten einiger Server werden Sie wahrscheinlich trotzdem einige Server testen müssen, um einen schnellen zu finden.

Leider bietet Nord keine Geschwindigkeitstest-App wie Astrill an. Sie müssen also manuell testen, indem Sie einen Dienst wie Speedtest.net nutzen.

Erfolgreiche Netflix-Verbindungen

Ich habe versucht, Netflix-Inhalte von neun verschiedenen Servern zu streamen, und war jedes Mal erfolgreich. Nord war der einzige Dienst, der bei meinen Tests eine Erfolgsquote von 100 % erzielte, obwohl ich nicht versprechen kann, dass Sie nie einen Server finden werden, der nicht funktioniert.

Auf einen Blick:

  • Erfolgsquote (insgesamt): 9/9 (100%)
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit (erfolgreiche Server): 16,09 Mbps

Hier sind die vollständigen Testergebnisse:

  • 2019-04-23 7:51 pm Serbien JA
  • 2019-04-23 7:53 pm Australien (Brisbane) YES
  • 2019-04-23 7:57 pm Australien (Sydney) YES
  • 2019-04-23 7:59pm Australien (Melbourne) YES
  • 2019-04-23 8:02 pm US (San Francisco) YES
  • 2019-04-23 8:04 pm US (Los Angeles) YES
  • 2019-04-23 8:06 pm US (New York) YES
  • 2019-04-23 8:09 pm UK (Manchester) YES
  • 2019-04-23 8:11 pm UK (London) YES

Andere Merkmale

NordVPN bietet nicht nur eine außergewöhnlich zuverlässige Verbindung zu Netflix und (in den meisten Fällen) Geschwindigkeiten, die schnell genug sind, um HD-Inhalte zu streamen, sondern auch eine Reihe anderer VPN-Funktionen, die Sie schätzen könnten:

  • Ausgezeichnete Sicherheits- und Datenschutzpraktiken,
  • Doppeltes VPN,
  • Konfigurierbarer Ausschalter,
  • Malware-Blocker.

Wenn Sie wissen möchten, welche anderen guten Angebote es gibt, lesen Sie den folgenden Abschnitt.

Andere großartige VPNs für Netflix

1) CyberGhost

Wenn Sie drei Jahre im Voraus bezahlen, CyberGhost (Windows, Mac, Linux, Android, iOS, FireTV, Android TV, Browser-Erweiterungen) hat den günstigsten (anteiligen) Monatstarif in der Liste, knapp vor NordVPN. Während die allgemeinen Server keine zuverlässige Verbindung zu Netflix herstellen können (ich habe neun ausprobiert und alle sind fehlgeschlagen), sind einige spezielle Server für Netflix optimiert, und Sie werden mit diesen viel mehr Erfolg haben.

$12,99/Monat, $71,88/Jahr, $88,56/2 Jahre, $99,00/3 Jahre.

Server-Geschwindigkeit

CyberGhost hat die zweitschnellste Spitzengeschwindigkeit der sechs von mir getesteten VPN-Dienste (67,50 Mbps) und die zweitschnellste Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,23.

Auf einen Blick:

  • Maximum: 67,50 Mbps (91%)
  • Durchschnitt: 36,23 Mbps
  • Server-Ausfallrate: 3/15

(Der durchschnittliche Test umfasst nicht die Server, die fehlgeschlagen sind).

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der Ergebnisse der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Ungeschützte Geschwindigkeiten (kein VPN):

  • 2019-04-23 16:47 Uhr Ungeschützt 71.81
  • 2019-04-23 16:48 Uhr Ungeschützt 61.90
  • 2019-04-23 5:23 pm Ungeschützt 79.20
  • 2019-04-23 5:26 pm Ungeschützt 85.26

Australische Server (am nächsten bei mir):

  • 2019-04-23 16:52 Uhr Australien (Brisbane) 59.22 (79%)
  • 2019-04-23 16:56 Uhr Australien (Sydney) 67,50 (91%)
  • 2019-04-23 16:59 Uhr Australien (Melbourne) 47,72 (64%)

US-Server:

  • 2019-04-23 5:01 pm US (New York) Latenzfehler
  • 2019-04-23 5:03 pm US (Las Vegas) 27.45 (37%)
  • 2019-04-23 5:05 pm US (Los Angeles) kein Internet
  • 2019-04-23 17:08 Uhr US (Los Angeles) 26,03 (35%)
  • 2019-04-23 5:11 pm US (Atlanta) 38,07 (51%)
  • 2019-04-23 7:39 pm US (Atlanta) 43.59 (58%)

Europäische Server:

  • 2019-04-23 17:16 Uhr UK (London) 23.02 (31%)
  • 2019-04-23 5:18 pm UK (Manchester) 33.07 (44%)
  • 2019-04-23 5:21 pm UK (London) 32.02 (43%)
  • 2019-04-23 7:42 pm UK 20.74 (28%)
  • 2019-04-23 19:44 Uhr Deutschland 28,47 (38%)
  • 2019-04-23 7:47 pm Frankreich konnte keine Verbindung zum Server herstellen

Erfolgreiche Netflix-Verbindungen

Aber ohne eine erfolgreiche Verbindung zu Netflix bedeuten diese Geschwindigkeitszahlen nicht viel. Anfangs war ich von CyberGhost nicht beeindruckt... bis ich die für Netflix optimierten Server fand.

Auf einen Blick:

  • Erfolgsquote (zufällige Server): 0/9 (18%)
  • Erfolgsquote (optimiert für Netflix): 2/2 (100%)
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit (erfolgreiche Server): 36,03 Mbps

Zuerst habe ich neun Server nach dem Zufallsprinzip ausprobiert und bin jedes Mal gescheitert.

Zufällige Server:

  • 2019-04-23 4:53 pm Australien (Brisbane) NEIN
  • 2019-04-23 4:57 pm Australien (Sydney) NEIN
  • 2019-04-23 5:04 pm US (Las Vegas) NEIN
  • 2019-04-23 5:09 pm US (Los Angeles) NO
  • 2019-04-23 5:12 pm US (Atlanta) NEIN
  • 2019-04-23 5:16 pm UK (London) NO
  • 2019-04-23 5:19 pm UK (Manchester) NO
  • 2019-04-23 5:22 pm UK (London) NO
  • 2019-04-23 7:42 pm UK (Optimiert für BBC) NO

Da fiel mir auf, dass CyberGhost eine Reihe von Servern anbietet, die auf Streaming spezialisiert sind, und mehrere, die für Netflix optimiert sind.

Ich hatte viel mehr Erfolg mit diesen hier, ich habe zwei ausprobiert, und beide haben funktioniert.

Für Netflix optimierte Server:

  • 2019-04-23 7:40 pm US YES
  • 2019-04-23 7:45 pm Deutschland YES

Andere Merkmale

CyberGhost bietet eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, die Sie interessieren könnten:

  • Auswahl von Sicherheitsprotokollen,
  • Automatischer Ausschalter,
  • Werbe- und Malware-Blocker.

2. expressVPN

ExpressVPN (Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Router, Browser-Erweiterungen) ist eines der teuersten VPNs in diesem Test und im Allgemeinen eines der besten. Aber nicht, wenn es um Netflix geht. Obwohl es einfach zu bedienen, ziemlich schnell und sehr gut für Datenschutz und Sicherheit ist, konnte es Netflix-Inhalte von 67 % der von uns getesteten Server nicht streamen. Lesen Sie unseren vollständigen ExpressVPN-Test hier.

$12,95/Monat, $59,65/6 Monate, $99,95/Jahr.

Server-Geschwindigkeit

Die Download-Geschwindigkeiten von ExpressVPN sind nicht schlecht. Obwohl sie im Vergleich zu den anderen Diensten eher durchschnittlich sind, sind sie deutlich besser als bei NordVPN, und alle Server, die wir getestet haben (bis auf einen), sind schnell genug, um High-Definition-Videos zu streamen. Der schnellste Server konnte mit 42,85 Mbps herunterladen, und die durchschnittliche Geschwindigkeit lag bei 24,39.

Auf einen Blick:

  • Maximum: 42,85 Mbps (56%)
  • Durchschnitt: 24,39 Mbps
  • Server-Ausfallrate: 2/18

(Der durchschnittliche Test beinhaltet nicht die Tests vom 11. April, als meine Internetgeschwindigkeit langsamer als normal war, und auch nicht die Server, die ausgefallen sind).

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Ungeschützte Geschwindigkeiten (kein VPN):

  • 2019-04-11 16:55 Uhr Ungeschützt 29.90
  • 11.04.2019 17:08 Uhr Ungeschützt 17.16
  • 11.04.2019 17:09 Uhr Ungeschützt 22.17
  • 2019-04-11 8:54 pm Ungeschützt 89.60
  • 2019-04-11 8:55 pm Ungeschützt 46.62
  • 2019-04-11 9:00 pm Ungeschützt 93.73
  • 2019-04-25 1:48 pm Ungeschützt 71.25
  • 2019-04-25 13:55 Uhr Ungeschützt 71.05
  • 2019-04-25 2:17 pm Ungeschützt 69.28

Australische Server (am nächsten bei mir):

  • 2019-04-11 5:11 pm Australien (Brisbane) 8.86 (38%)
  • 2019-04-25 2:04 pm Australien (Brisbane) 33.78 (48%)
  • 2019-04-25 2:05 pm Australien (Sydney) 28,71 (41%)
  • 2019-04-25 2:08 pm Australien (Melbourne) 27.62 (39%)
  • 2019-04-25 2:09 pm Australien (Perth) 26.48 (38%)

US-Server:

  • 2019-04-11 5:14 pm US (Los Angeles) 8.52 (37%)
  • 2019-04-11 8:57 pm US (Los Angeles) 42.85 (56%)
  • 2019-04-25 1:56 pm US (San Francisco) 11.95 (17%)
  • 2019-04-25 1:57 pm US (Los Angeles) 15.45 (22%)
  • 2019-04-25 2:01 pm US (Los Angeles) 26.69 (38%)
  • 2019-04-25 2:03 pm US (Denver) 29.22 (41%)

Europäische Server:

  • 2019-04-11 5:16 pm UK (London) Latenzfehler
  • 2019-04-11 5:18 pm UK (London) 2.77 (12%)
  • 2019-04-11 5:19 pm UK (Docklands) 4.91 (21%)
  • 2019-04-11 8:58 pm UK (London) 6.18 (8%)
  • 2019-04-11 8:59 pm UK (Docklands) Latenzfehler
  • 2019-04-25 2:13 pm UK (Docklands) 31.51 (45%)
  • 2019-04-25 2:15 pm UK (East London) 12.27 (17%)

Sie werden nur auf zwei der britischen Server Latenzfehler bemerken, was uns eine hohe Zuverlässigkeitsbewertung von 89 % einbringt. Wie bei anderen VPNs gibt es große Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Servern. Glücklicherweise bietet ExpressVPN, wie Astrill, eine Geschwindigkeitstestfunktion und testet jeden Server in etwa fünf Minuten.

Erfolgreiche Netflix-Verbindungen

Aber ExpressVPN kommt nicht an Astrill oder NordVPN heran, wenn es um das Streamen von Netflix-Inhalten geht. Ich habe zwölf Server nach dem Zufallsprinzip ausprobiert und hatte nur bei vier Erfolg. Eine Erfolgsquote von 33 % ist nicht ermutigend, und ich kann ExpressVPN (oder einen der anderen folgenden Dienste) nicht für das Streamen von Netflix empfehlen.

Auf einen Blick:

  • Erfolgsquote (insgesamt): 4/12 (33%)
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit (erfolgreiche Server): 20,61 Mbps

Hier sind die vollständigen Testergebnisse:

  • 2019-04-25 1:57 pm US (San Francisco) YES
  • 2019-04-25 1:49 pm US (Los Angeles) NO
  • 2019-04-25 2:01 pm US (Los Angeles) YES
  • 2019-04-25 2:03 pm US (Denver) NO
  • 2019-04-25 2:05 pm Australien (Brisbane) NEIN
  • 2019-04-25 2:07 pm Australien (Sydney) NEIN
  • 2019-04-25 2:08 pm Australien (Melbourne) NEIN
  • 2019-04-25 2:10 pm Australien (Perth) NEIN
  • 2019-04-25 2:10 pm Australien (Sydney 3) NEIN
  • 2019-04-25 2:11 pm Australien (Sydney 2) NEIN
  • 2019-04-25 2:13 pm UK (Docklands) YES
  • 2019-04-25 2:15 pm UK (East London) YES

Andere Merkmale

Obwohl ExpressVPN nicht für das Ansehen von Netflix empfohlen wird, bietet es eine Reihe von anderen Funktionen, die es wert sind, dass Sie sich damit beschäftigen:

  • Ausgezeichnete Sicherheits- und Datenschutzpraktiken,
  • Ausschalter,
  • Geteilter Tunnelbau,
  • Sportführer.

3) PureVPN

PureVPN (Windows, Mac, Linux, Android, iOS, Browser-Erweiterungen) hat das günstigste Monatsabonnement in diesem Test. Und in diesem Fall bekommen Sie, wofür Sie bezahlen. Wir fanden es sehr langsam, und wie ExpressVPN konnten die meisten der getesteten Server keine Netflix-Inhalte streamen.

$10,95/Monat, $24,00/3 Monate, $39,96/Jahr.

Ich fand die Benutzeroberfläche von PureVPN weniger konsistent als die der anderen Dienste, und es waren oft zusätzliche Schritte nötig. Ich konnte auch keine Möglichkeit finden, genau den gewünschten Server innerhalb eines Landes auszuwählen. Die Mac-App stürzte mehrmals ab, als ich zum ersten Mal auf die Schaltfläche "Anmelden" klickte, und um den Server zu wechseln, muss man die Verbindung zum VPN erst manuell trennen, was die Zeit verlängert, in der man ungeschützt ist.

Server-Geschwindigkeit

Ohne Frage ist PureVPN der langsamste Dienst, den ich getestet habe. Der schnellste Server, den ich gefunden habe, hatte eine niedrige Download-Geschwindigkeit von 36,95 Mbit/s, und die durchschnittliche Geschwindigkeit lag bei 16,98 Mbit/s. Trotzdem waren alle bis auf einen Server in der Lage, hochauflösende Videos zu streamen.

Auf einen Blick:

  • Maximum: 34,75 Mbps (48%)
  • Durchschnitt: 16,25 Mbps
  • Server-Ausfallrate: 0/9

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der Ergebnisse der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Ungeschützte Geschwindigkeiten (kein VPN):

  • 2019-04-24 16:50 Uhr Ungeschützt 89.74
  • 2019-04-24 17:04 Uhr Ungeschützt 83.60
  • 2019-04-24 5:23 pm Ungeschützt 89.42
  • 2019-04-25 11:32 am Ungeschützt 70.68
  • 2019-04-25 11:33 am Ungeschützt 73.77
  • 2019-04-25 11:47 am Ungeschützt 71.25

Australische Server (am nächsten bei mir):

  • 2019-04-24 17:06 Uhr Australien (Sydney) 3,64 (4%)
  • 2019-04-24 5:22 pm Australien (Melbourne) 30.42 (34%)
  • 2019-04-25 11:31 am Australien (Brisbane) 34.75 (48%)
  • 2019-04-25 11:46 am Australien (Perth) 12.50 (17%)

US-Server:

  • 2019-04-24 17:11 Uhr UK (Santa Clara) 36,95 (41%)
  • 2019-04-24 5:16 pm US (Miami) 15.28 (17%)
  • 2019-04-25 11:36 am US (Los Angeles) 14.12 (20%)

Europäische Server:

  • 2019-04-24 17:13 Uhr UK (Manchester) 21.70 (24%)
  • 2019-04-24 5:19 pm UK (London) 7.01 (8%)
  • 2019-04-25 11:40 am UK (London) 5.10 (7%)
  • 2019-04-25 11:43 am UK (London) 5.33 (7%)

Erfolgreiche Netflix-Verbindungen

Ich habe versucht, Netflix-Inhalte von elf verschiedenen Servern zu streamen, und war nur viermal erfolgreich, was einer geringen Erfolgsquote von 36 % entspricht.

Auf einen Blick:

  • Erfolgsquote (insgesamt): 4/11 (36%)
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit (erfolgreiche Server): 22,01 Mbps

Hier sind die vollständigen Testergebnisse:

  • 2019-04-24 5:06 pm Australien (Sydney) NEIN
  • 2019-04-24 5:11 pm UK (Santa Clara) YES
  • 2019-04-24 5:14 pm UK (Manchester) YES
  • 2019-04-24 5:17 pm US (Miami) YES
  • 2019-04-24 5:19 pm UK (London) NO
  • 2019-04-24 5:22 pm Australien (Melbourne) NEIN
  • 2019-04-25 11:34 am Australien (Brisbane) NEIN
  • 2019-04-25 11:36 am US (Los Angeles) YES
  • 2019-04-25 11:41 am UK (London) NO
  • 2019-04-25 11:44 am UK (London) NO
  • 2019-04-25 11:47 am Australien (Perth) NEIN

Andere Merkmale

PureVPN bietet eine Reihe von Sicherheitsfunktionen:

  • Ausschalter,
  • Geteilter Tunnelbau,
  • DDoS-Schutz,
  • Werbeblocker.

4. avast SecureLine VPN

Avast SecureLine VPN (Windows, Mac, Android, iOS) ist ein vernünftiges VPN, das versucht, die Grundlagen richtig zu machen, ohne mehr zu tun, als es muss. Offensichtlich gehört dazu nicht das Streaming von Netflix-Inhalten. Ich habe 12 verschiedene Server ausprobiert und konnte nur von einem Inhalte streamen. Das ist eine unglaubliche Fehlerquote von 92 %! Schlimmer noch, keiner der für das Streaming optimierten Server hatte Erfolg mit Netflix. Lesen Sie unseren vollständigen AvastVPN-Überprüfung hier.

59,99 $/Jahr (Mac oder Windows), 19,99 $/Jahr (Android, iPhone oder iPad), 79,99 $/Jahr (bis zu fünf Geräte).

Server-Geschwindigkeit

Bei der Geschwindigkeit liegen die Avast-Server im Mittelfeld: 62,04 Mbit/s in der Spitze und 29,85 Mbit/s im Durchschnitt auf meinem iMac und MacBook. Dennoch war jeder Server, den ich getestet habe, schnell genug, um HD-Inhalte zu streamen.

Auf einen Blick:

  • Maximal: 62,04 Mbps (80%)
  • Durchschnitt: 29,85 Mbps
  • Server-Ausfallrate: 0/17

(Der Durchschnittstest beinhaltet nicht die Tests vom 5. April, als meine Internetgeschwindigkeit langsamer als normal war).

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Ungeschützte Geschwindigkeiten (kein VPN):

  • 2019-04-05 16:55 Uhr Ungeschützt 20.30
  • 2019-04-24 3:49 pm Ungeschützt 69.88
  • 2019-04-24 15:50 Uhr Ungeschützt 67.63
  • 24.04.2019 16:21 Uhr Ungeschützt 74.04
  • 2019-04-24 16.31 Uhr Ungeschützt 97.86

Australische Server (am nächsten bei mir):

  • 2019-04-05 16:57 Uhr Australien (Melbourne) 14.88 (73%)
  • 2019-04-05 16:59 Uhr Australien (Melbourne) 12.01 (59%)
  • 2019-04-24 15:52 Uhr Australien (Melbourne) 62.04 (80%)
  • 2019-04-24 15:56 Uhr Australien (Melbourne) 35,22 (46%)
  • 2019-04-24 16:20 Uhr Australien (Melbourne) 51,51 (67%)

US-Server:

  • 2019-04-05 5:01 pm US (Atlanta) 10.51 (52%)
  • 2019-04-24 4:01 pm US (Gotham City) 36.27 (47%)
  • 2019-04-24 16:05 Uhr US (Miami) 16,62 (21%)
  • 2019-04-24 4:07 pm US (New York) 10.26 (13%)
  • 2019-04-24 4:08 pm US (Atlanta) 16.55 (21%)
  • 2019-04-24 4:11 pm US (Los Angeles) 42.47 (55%)
  • 2019-04-24 16:13 Uhr US (Washington) 29,36 (38%)

Europäische Server:

  • 2019-04-05 17:05 Uhr UK (London) 10.70 (53%)
  • 2019-04-05 17:08 Uhr UK (Wonderland) 5.80 (29%)
  • 2019-04-24 15:59 Uhr UK (Wonderland) 11.12 (14%)
  • 2019-04-24 16:14 Uhr UK (Glasgow) 25.26 (33%)
  • 2019-04-24 16:17 Uhr UK (London) 21.48 (28%)

Erfolgreiche Netflix-Verbindungen

Aber ich hatte sehr wenig Erfolg beim Streamen von Netflix-Inhalten. Ich habe insgesamt acht Server ausprobiert, und nur einer funktionierte. Dann entdeckte ich, dass Avast Server anbietet, die für Netflix optimiert sind, und versuchte es noch einmal. Alle vier schlugen fehl. Wenn Sie daran interessiert sind, von Netflix zu streamen, ist Avast SecureLine die schlechteste Wahl für ein VPN.

Auf einen Blick:

  • Erfolgsquote (Zufallsserver): 1/8 (8%)
  • Erfolgsquote (optimiert für Streaming): 0/4 (0%)
  • Durchschnittliche Geschwindigkeit (erfolgreiche Server): 25,26 Mbps

Zu Ihrer Information finden Sie hier die vollständige Liste der Ergebnisse der von mir durchgeführten Geschwindigkeitstests.

Zufällige Server:

  • 2019-04-24 3:53 pm Australien (Melbourne) NEIN
  • 2019-04-24 3:56 pm Australien (Melbourne) NEIN
  • 2019-04-24 4:09 pm US (Atlanta) NEIN
  • 2019-04-24 4:11 pm US (Los Angeles) NO
  • 2019-04-24 4:13 pm US (Washington) NO
  • 2019-04-24 4:15 pm UK (Glasgow) YES
  • 2019-04-24 4:18 pm UK (London) NO
  • 2019-04-24 4:20 pm Australien (Melbourne) NEIN

Für das Streaming optimierte Server:

  • 2019-04-24 3:59 pm UK (Wunderland) NEIN
  • 2019-04-24 4:03 pm US (Gotham City) NEIN
  • 2019-04-24 4:05 pm US (Miami) NO
  • 2019-04-24 4:07 pm US (New York) NO

Wer sollte sich ein VPN zulegen?

Es gibt eine Reihe von Personengruppen, die beim Zugriff auf Netflix von der Verwendung eines VPN profitieren würden:

  1. Diejenigen, die in einem Land leben, das die Außenwelt zensiert, wie China.
  2. Diejenigen, die in einem Land leben, in dem Netflix nicht verfügbar ist. Diese Liste wird immer kürzer, umfasst aber immer noch die Krim, Nordkorea und Syrien.
  3. Diejenigen, die ein Netflix-Konto haben und auf Sendungen zugreifen möchten, die in ihrem Land nicht verfügbar sind. Das kann eine ziemlich große Anzahl von Sendungen sein. Letztes Jahr hat Lifehacker beispielsweise 99 Netflix-Sendungen aufgelistet, die in Australien nicht verfügbar waren.
  4. Diejenigen, die ein VPN aus Sicherheitsgründen nutzen und sicherstellen wollen, dass ihr Netflix-Streaming nicht beeinträchtigt wird.

Wie wir VPNs für Netflix getestet und ausgewählt haben

Benutzerfreundlichkeit

Die Nutzung eines VPNs kann technisch sein, aber die meisten Leute wollen einen Dienst, der einfach zu bedienen ist. Meiner Erfahrung nach war keines der von mir getesteten VPNs übermäßig komplex und für die meisten Benutzer geeignet. Aber einige waren definitiv einfacher zu bedienen als andere.

Die Hauptschnittstelle von Astrill VPN, ExpressVPN, Avast SecureLine VPN und CyberGhost ist ein einfacher Ein/Aus-Schalter. Das ist schwer zu verwechseln. Im Gegensatz dazu ist die Hauptschnittstelle von NordVPN eine Karte mit den Standorten der Server auf der ganzen Welt.

Die Benutzeroberfläche von PureVPN ist ein wenig komplexer und unzusammenhängender und ändert sich je nachdem, wofür Sie das VPN verwenden.

Eine große Anzahl von Servern auf der ganzen Welt

Ein VPN mit einer größeren Anzahl von Servern kann theoretisch eine höhere Geschwindigkeit bieten, wenn die Last gleichmäßig verteilt wird (in der Realität funktioniert das nicht immer so). Und ein VPN mit Servern in mehr Ländern bietet möglicherweise Zugang zu einer größeren Sammlung von Inhalten.

Hier ist, was jedes VPN über seine eigenen Server behauptet:

  • Avast SecureLine VPN 55 Standorte in 34 Ländern
  • Astrill VPN 115 Städte in 64 Ländern
  • PureVPN 2.000+ Server in 140+ Ländern
  • ExpressVPN 3.000+ Server in 94 Ländern
  • CyberGhost 3.700 Server in über 60 Ländern
  • NordVPN 5100+ Server in 60 Ländern

Hinweis: Auf den Websites von Avast und Astrill wird die tatsächliche Anzahl der Server nicht angegeben.

Diese Zahlen sind beeindruckend, aber meiner Erfahrung nach sind nicht alle Server ständig verfügbar. Während meiner Tests gab es eine Reihe von Servern, zu denen ich keine Verbindung herstellen konnte, und weitere, zu denen ich zwar eine Verbindung herstellen konnte, die aber zu langsam waren, um überhaupt einen Geschwindigkeitstest durchzuführen.

Einige Anbieter haben hier mehr Probleme als andere. Hier sind die Dienste nach meinem Erfolg bei der Verbindung mit einigen zufälligen Servern sortiert:

  • Avast SecureLine VPN 100% (17 von 17 getesteten Servern)
  • PureVPN 100% (9 von 9 getesteten Servern)
  • NordVPN 96% (25 von 26 getesteten Servern)
  • ExpressVPN 89% (16 von 18 getesteten Servern)
  • CyberGhost 80% (12 von 15 getesteten Servern)
  • Astrill VPN 62% (15 von 24 getesteten Servern)

In den beiden obigen Listen schneidet Nord sehr gut ab: Sie verfügen über eine große Anzahl von Servern, und bis auf einen waren alle von mir getesteten Server verfügbar.

Astrill hingegen war viel unzuverlässiger. Neun der 24 von mir getesteten Server fielen aus. Glücklicherweise bietet die App eine eigene Geschwindigkeitstest-App, mit der Sie schnell eine Reihe von Servern testen können, die Sie interessieren, und dann den schnellsten favorisieren, um in Zukunft leichter darauf zugreifen zu können.

Server, die ständig eine Verbindung zu Netflix herstellen

Aufgrund des bereits erwähnten VPN-Erkennungssystems kann es vorkommen, dass das Streaming von Sendungen bei der Verwendung eines VPNs blockiert wird. Dies ist jedoch bei einigen Diensten häufiger der Fall als bei anderen, und der Unterschied ist erheblich.

Hier ist meine Erfolgsquote mit den verschiedenen Diensten, geordnet vom besten bis zum schlechtesten:

  • NordVPN 100% (9 von 9 getesteten Servern)
  • Astrill VPN 83% (5 von 6 getesteten Servern)
  • PureVPN 36% (4 von 11 getesteten Servern)
  • ExpressVPN 33% (4 von 12 getesteten Servern)
  • CyberGhost 18% (2 von 11 getesteten Servern)
  • Avast SecureLine VPN 8% (1 von 12 getesteten Servern)

Nach meiner eigenen Erfahrung gibt es nur zwei Dienste, die eine konstante Verbindung zu Netflix herstellen: NordVPN und Astrill VPN. Bei der Wahl des Gewinners für unseren Test sind diese die Spitzenreiter. Aber bedenken Sie, dass Astrill meiner Meinung nach insgesamt am schwierigsten zu verbinden ist: 9 der 24 getesteten Server funktionierten überhaupt nicht, während bei Nord nur einer (von 26) nicht funktionierte.

Zwei der VPN-Dienste bieten spezielle Server an, die für Netflix optimiert wurden: Avast und CyberGhost. Diese speziellen Avast-Server halfen überhaupt nicht - Netflix blockierte alle vier von ihnen. Die CyberGhost-Server waren jedoch sehr erfolgreich, und jeder, den ich ausprobierte, funktionierte. Solange Sie also die speziellen Netflix-Server verwenden, kann CyberGhost eine brauchbare Alternative sein.

Aber das sind nur meine Empfehlungen für Netflix. VPN-Dienste können bei verschiedenen Streaming-Diensten sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Während die meisten Nord-Server, die ich getestet habe, in der Lage waren, eine Verbindung zu Netflix herzustellen, war keiner von ihnen erfolgreich mit dem BBC iPlayer. Umgekehrt waren die britischen Server von ExpressVPN zu 100 % erfolgreich mit der BBC, hatten aber schlechte Ergebnisse mit Netflix. Und was ist mit Nord? Er war erfolgreichAuch dort 100 % der Zeit.

Genügend Bandbreite für frustfreies Streaming

Ein VPN, das für Netflix am besten geeignet ist, bietet Download-Geschwindigkeiten, die schnell genug sind, um hochauflösende Inhalte zu streamen.

Hier sind die von Netflix empfohlenen Internet-Download-Geschwindigkeiten:

  • 0,5 Megabit pro Sekunde: Erforderliche Geschwindigkeit der Breitbandverbindung.
  • 1,5 Megabit pro Sekunde: Empfohlene Geschwindigkeit der Breitbandverbindung.
  • 3,0 Megabit pro Sekunde: Empfohlen für SD-Qualität.
  • 5,0 Megabit pro Sekunde: Empfohlen für HD-Qualität.
  • 25 Megabit pro Sekunde: Empfohlen für Ultra HD-Qualität.

Wir haben gesehen, dass sowohl Astrill VPN als auch NordVPN zuverlässig eine Verbindung zu Netflix herstellen. Aber welche Download-Geschwindigkeiten können Sie von ihren Servern erwarten? Sind sie schnell genug für frustfreies Streaming?

Hier sind die durchschnittlichen Geschwindigkeiten der Server, die erfolgreich mit Netflix verbunden waren, für beide Dienste:

  • Astrill VPN 52,90 Mbit/s
  • NordVPN 16.09 Mbps

Das bedeutet, dass Sie normalerweise mehr als genug Bandbreite für Ultra HD haben, wenn Sie Astrill VPN verwenden, und beide Dienste können erfolgreich Inhalte in HD-Qualität streamen. Astrill hat hier den Vorteil.

Zusätzliche Merkmale

Viele VPN-Anbieter bieten eine Reihe von Sicherheitsfunktionen, die sich lohnen, auch wenn sie keinen Einfluss auf Ihr Netflix-Streaming haben. Dazu gehören ein Kill-Switch, der Sie schützt, wenn die Verbindung zum VPN unerwartet unterbrochen wird, eine Auswahl an Sicherheitsprotokollen, Werbe- und Malware-Blockierung und Split-Tunneling, bei dem Sie entscheiden, welcher Datenverkehr durch das VPN geleitet wird und welcher nicht.

Kosten

Während Sie bei den meisten VPNs monatlich bezahlen können, werden die meisten Tarife deutlich günstiger, wenn Sie lange im Voraus bezahlen. Zum Vergleich listen wir hier die Jahresabonnements auf, zusammen mit dem günstigsten monatlichen Preis, der möglich ist, wenn Sie im Voraus bezahlen. Wir werden alle Tarife, die jeder Dienst anbietet, weiter unten behandeln.

Jährlich:

  • PureVPN $39.96
  • Avast SecureLine VPN $59.99
  • CyberGhost $71.88
  • NordVPN $83.88
  • Astrill VPN $99.90
  • ExpressVPN $99.95

Am günstigsten (anteilig monatlich):

  • CyberGhost $2.75
  • NordVPN $2.99
  • PureVPN $3.33
  • Avast SecureLine VPN $5.00
  • Astrill VPN $8.33
  • ExpressVPN $8.33

Vergleicht man unsere beiden Spitzenreiter, so ist NordVPN einer der günstigsten VPN-Dienste, während Astrill VPN einer der teuersten ist.

Was halten Sie von diesem Netflix VPN-Leitfaden? Gibt es andere gute VPN-Dienste, die gut mit Netflix funktionieren? Hinterlassen Sie einen Kommentar und lassen Sie es uns wissen.

Ich bin Cathy Daniels, eine Expertin für Adobe Illustrator. Ich verwende die Software seit Version 2.0 und erstelle seit 2003 Tutorials dafür. Mein Blog ist eines der beliebtesten Ziele im Internet für Leute, die Illustrator lernen möchten. Neben meiner Arbeit als Blogger bin ich auch Autor und Grafikdesigner.